Die sichere Lösung für Patienten

Kunststoffwerkzeug von BÖHL macht stabile
Trage-Clips möglich

Kunststoffwerkzeug optimieren wir so, dass Sie Bauteile und Produkte erhalten, die exakt auf Ihre Bedürfnisse und Ansprüche zugeschnitten sind. Ein Beispiel für die zielorientierte Umsetzung unserer Projekte sind spezielle Trage-Clips für den Pflegebereich. Sind Patienten nicht in der Lage, sich selbst zu bewegen, kommen häufig Tragegurte zum Einsatz. Diese werden dem Patienten mit Hilfe von Clips um den Körper geschnallt und ermöglichen so, ihn behutsam umzulagern oder zu transportieren. Worauf es dabei ankommt, ist vor allem eine zuverlässige Stabilität. Genau hier liegt das Problem: Die bislang am Markt verfügbaren Trage-Clips sind so konstruiert, dass der Bolzen in der Mitte meist durch eine Engstelle in Position gebracht werden muss. Durch eine leichte Klemmung soll dabei ein unbeabsichtigtes Herausspringen vermieden werden. Für mehr Sicherheit wurde nun nach einer neuen Lösung gesucht, die gleichzeitig für mehrere Bolzendurchmesser ausgelegt sein sollte.

Vom Kunststoffwerkzeug zur fertig montierten Baugruppe

Von unserem Kunden wurde deshalb ein Ingenieurbüro damit beauftragt, einen entsprechenden Entwurf zu entwickeln. Das Ergebnis: neue Trage-Clips, die über ein stabiles Federelement verfügen. Durch einfaches seitliches Drücken gibt der Anwender hierbei den Mechanismus und damit den Bolzen in der Mitte frei. Ein unbeabsichtigtes Herausspringen und damit eine mögliche Gefahr für den Patienten wird dadurch zuverlässig ausgeschlossen.

Für die konkrete Umsetzung der neu entwickelten Trage-Clips vertraute der Kunde schließlich auf das Wissen und die langjährige Erfahrung von BÖHL Kunststofftechnik. Unsere Empfehlung war, das Federelement aus Polyoxymethylen (POM) zu fertigen. Der Vorteil dieses Kunststoffes besteht darin, dass er recht flexibel ist und über gute Rückstelleigenschaften verfügt. Damit eignet er sich besonders für Kunststoffteile, die beweglich sein und schweren Belastungen standhalten müssen.

Ihre Kundenwünsche innovativ umgesetzt

Bevor wir das entsprechende Kunststoffwerkzeug bauten, fertigten, montierten und verbesserten wir mehrere Funktionsmuster als lasergesinterte Teile. So konnten wir die genaue Ausgestaltung für das Kunststoffwerkzeug bereits im Vorfeld möglichst exakt festlegen. Die Trage-Clips bestanden schließlich aus zwei Komponenten, für die wir jeweils ein Kunststoffwerkzeug fertigten. Auch auf die präzise Herstellung der entsprechenden Kunststoffteile und deren Montage zu direkt verwendbaren Baugruppen konnte sich unser Kunde selbstverständlich verlassen. Sie haben noch Fragen rund um Kunststoff und Formenbau? Das kompetente Team von BÖHL Kunststofftechnik beantwortet sie Ihnen gerne.